Leben und Arbeiten in VUCA-Welten

(© Melanie Vogel) Hätten Sie gedacht, dass Donald Trump einmal Präsident der Vereinigten Staaten werden könnte? Hätten Sie den Brexit je für möglich gehalten?

Diese historischen Ereignisse stehen stellvertretend für unsere VUCA-Welt. VUCA ist ein Akronym für volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig und beschreibt eine dynamische Welt radikaler (disruptiver) Veränderungen.

  • V = Volatil (Volatility).
    Die Natur und die Dynamik des Wandels entfalten enorme Kräfte und sind Katalysatoren für radikale Veränderung.
  • U = Ungewiss (Uncertainty).
    Der Mangel an Berechenbarkeit, das Maß an unkontrollierbarer Überrumpelung und ein fehlendes Gefühl von Bewusstsein und Verständnis für Themen und Ereignisse sorgen für Ungewissheit.
  • C = Komplex (Complexity).
    Die Dynamik unserer Systeme multipliziert sich, während die Vernetzung gleichzeitig für Chaos und Verwirrung sorgt. Gesellschaften, Unternehmen aber auch das individuelle Leben bieten Multioptionen und Multikomplexität.
  • A = Mehrdeutig (Ambiguity).
    Es gibt keine einfachen Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge mehr. Die Realität ist verwirrend, oft unverständlich und in keiner Weise mehr planbar. Missdeutungen und Fehlinterpretationen nehmen zu, denn das Optimum von gestern ist der Standard von heute - was aber morgen relevant sein wird, ist ungewiss, mehrdeutig und kaum vorhersehbar.

Im Windschatten dieser Veränderung bleibt kein Stein auf dem anderen, denn eine Welt, die sich selbst technisch radikalisiert, potenziert und links und rechts überholt, braucht  neue Werte, neue Visionen und ein neues Menschenbild.

Von all dem  sind wir momentan weltweit entfernter denn je. Unsere Welt ist aus den Fugen geraten. Stimmigkeit fehlt an allen Ecken und Enden. Und während die Technologieentwicklung in Mach-Geschwindigkeit läuft, doktern  wir noch am Tempolimit herum.

Unsere VUCA gewordene Welt verlangt von uns Anpassung im Akkord. Das Gefühl ist übermächtig: Passen wir uns nicht an, bleiben wir nicht flexibel, verlieren wir den Anschluss an die Zukunft.

Einer VUCA-Welt kann man nicht mit generellen und bisher allgemein gültigen Lebens-, Management-, Wirtschafts- oder politischen Strategien antworten. In einer VUCA gewordenen Welt sorgt eine „business as usual“-Haltung  privat, beruflich, wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch für Sand im Getriebe.

Lineare Lösungen, lineares Denken, lineares Zeitverständnis, lineares Lernen, lineare Karrieren und Lebensentwürfe sind in einer dynamischen, volatilen, veränderungsstarken, mehrdeutigen Welt nicht die Lösung, sondern das Problem.